In Deutschland gibt es eine allgemeine Krankenversicherungspflicht. Als Arbeitnehmer ist man in der Bundesrepublik Deutschland in der Regel versicherungspflichtig, d.h. man ist automatisch gesetzlich krankenversichert. Bis 1996 wurden die Versicherten automatisch einer Krankenkasse nach dem ausgeübten Beruf zugewiesen. Gemäß  § 173 SGB V besteht für die Versicherten eine weitgehende Wahlfreiheit in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Gesetzliche Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenkassen unterscheiden sich im Wesentlichen durch

  • Kassenindividuelle Zusatzbeiträge
  • Wahltarife, z.B. für Beitragsrückerstattung bei Leistungsfreiheit
  • Bonus- und Vorteilsprogramme, bei denen mehrere hundert Euro pro Versichertem und Jahr ausgezahlt werden können
  • Individuelle Gesundheitsförderung wie z.B. Tai Chi, Qi Gong, Yoga, etc. Naturheilverfahren wie z.B. Homöopathie oder Osteopathie
  • Ergänzende Zusatzleistungen z.B. für Haushaltshilfen oder häusliche Krankenpflege
  • Auslandsreisen wie z.B. ein Auslandsnotfallservice
  • Zahnbereich wie z.B. kostenlose Professionelle Zahnreinigung
  • Verbesserte Versorgungsformen bei schweren Krankheiten wie z.B. Krebs, chronischen Erkrankungen, Depression, Demenz

Was können wir für Sie tun?

Wir analysieren Ihre persönliche Situation, erfassen Ihre Wünsche, vergleichen die unterschiedlichen Tarife und finden den richtigen Versicherer für Sie.

Private Krankenversicherung

Bei der privaten Krankenversicherung erhalten Versicherte genau die Leistungen, die vertraglich vereinbart sind. Es gibt also keine Regelversorgung wie bei den gesetzlichen Krankenkassen. Die Beiträge zur Versicherung sind aus diesem Grund von Kunde zu Kunde unterschiedlich. Je nachdem, welchen Umfang die gewünschten Leistungen haben, fallen die Beiträge höher oder niedriger aus. Hinzu kommt, dass auch der Gesundheitszustand und das Alter des Versicherten Einfluss auf die Versicherungsprämie haben. Aus diesem Grund ist die private Krankenversicherung besonders bei Menschen beliebt, die über ein gutes Einkommen verfügen, gesund sind und dies durch entsprechende Leistungen, wie etwa umfangreiche Vorsorgemaßnahmen, bleiben wollen. Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung sind private Versicherer nicht dazu verpflichtet, Interessierte aufzunehmen.

Die Vorteile einer privaten Krankenversicherung

Es sind vor allem die umfangreichen Leistungsvorteile, die eine private Krankenversicherung für den Versicherten interessant machen. Privat Krankenversicherte können ein individuelles und vor allem ein weitaus umfangreicheres Leistungspaket verhandeln und erhalten.

Was können wir für Sie tun?

Wir analysieren Ihre persönliche Situation, erfassen Ihre Wünsche, vergleichen die unterschiedlichen Tarife und finden den richtigen Versicherer für Sie.